I am a passage of text. Click here to add your own text and edit me.
  • Use: in-house transport of components

  • Modular, easily changeable, individually adaptable structure

  • Suitable for flexible transport of various components

  • Significant reduction in the variety and number of containers

  • Base plate can be coupled and stacked

  • Avoidance of contact corrosion e.g. B. when transporting aluminum components

  • Low dead weight

  • Energy saving during transport

LIG-streifen green schräg_edited.png
Werkstoff Holz

Werkstoff Holz

Der nachwachsende Rohstoff Holz und daraus gefertigte Holzwerkstoffe sind die Basis für innovative Anwendungen – langlebig, leicht, belastbar und leistungsfähig.

Modulares System

Modulares System

Modulare, individuell nach betrieblichen Anforderungen angepasste Lösungen für den Waren- und Materialtransport – für mehr Flexibilität bei sich ändernden Transportgütern ohne neue Investitionskosten.

Leichtbauweise

Leichtbauweise

Leichter als konventionelle Stahl- und Kunststofflösungen, aber ebenso belastbar – für ergonomische Entlastung, geringere Sicherheitsrisiken und reduzierte Betriebs- und Transportkosten.

Lärmreduktion

Lärmreduktion

Spezifische, angepasste Bauweisen mit dem natürlichen Werkstoff Holz – für eine nachhaltig verbesserte Schwingungsdämpfung und damit verbundene Lärmminderung.

Hohe elektromagnetische Verträglichkeit

Hohe elektromagnetische Verträglichkeit

So minimieren wir das Risiko einer WLAN- oder Funksignaldämpfung – für zuverlässige Echtzeit-Supply-Chain-Überwachung frei von Störungen und Ausfällen.

Geringes Risiko einer elektrostatischen Entladung (ESD)

Geringes Risiko einer elektrostatischen Entladung (ESD)

Holzwerkstoffe sind ableitfähig und sind damit für den Transport ESD-sensibler Bauelemente hervorragend geeignet – für ein geringeres Risiko elektrischer Schläge oder Bränden und Explosionen.

Korrosionsschutz

Korrosionsschutz

Auch unter chemischen, aggressiven Umgebungsbedingungen – Holz weist eine höhere Beständigkeit als Metallkonstruktionen auf.

Wartungsarmut

Wartungsarmut

Fördertechnik-Lösungen auf Basis robuster Holzwerkstoffe sind besonders wartungsarm und halten dem intralogistischen Alltag problemlos stand – dank speziell ausgewählter Holzarten.

Green Logistics

Green Logistics

Einsatz nachwachsender, ressourcenschonender Rohstoffe und modularer Aufbau mit Steckverbindungen – für verbesserte Energieeffizienz dank geringerem Gewicht und optimiertem ökologischem Fußabdruck.

Natürlichkeit

Natürlichkeit

Angenehme Optik und Haptik des nachwachsenden Rohstoffs – Holz bringt Natürlichkeit in Produktion, Fertigung und Warentransport.

Ergonomie

Durch die ergonomische Ausgestaltung aller ligenium Lösungen erhöhen wir die Arbeitssicherheit für die Mitarbeiter – in der Fertigung und Produktion.

Flexibilität

Einzigartig modularer Charakter durch Steckverbindungen und individuelle Aufbauten – für höchste Anpassungsfähigkeit an neue Produktgenerationen und Produktionsabläufe bei unmittelbaren Kosteneinsparungen.

Füllgradoptimierung

Mit passgenau optimierten Füllgrad unterstützen ligenium Lösungen komplexe Pack- und Füllstrategien und ermöglichen so eine hohe Bauteildichte bei sequenzgesteuerten Aufnahmen. 

CO2-Bilanz

Fördertechnik und Betriebsmittel in Holzbauweise reduzieren den Kohlenstoffdioxid-Verbrauch – für eine verbesserte Energie- und Ressourceneffizienz im Vergleich zu Stahl.

Corporate Social Responsibility (CSR)

Neben der Verringerung des eigenen ökologischen Fußabdrucks und der damit verbundenen Verbesserung der CO2-Bilanz steht die nachhaltige Wirtschaftsweise in allen Facetten – in Verantwortung für Stakeholder und Umwelt.

Ergonomie
Flexibilität
Füllgradoptimierung
CO2-Bilanz
Corporate Social Responsibility (CSR)

Customers and partners

Kundenlogo
Kundenlogo
Kundenlogo
Kundenlogo
Kundenlogo

What our customers say

"I am a customer review. Here is the ideal place to share your reviews. Get visitors excited about your services. "

Dr. Marlene Neuhauss

Like us, you like wood and are you looking for challenging and varied tasks in the field of production-related development that challenge you?